weinflasche
weintrauben

Rusterberg

Rot Cuvée aus Blaufränkisch, Merlot und Cabernet Sauvignon
Jahrgang: 2016
- vegan - handpicked

Kräftige Farbe, einladende Frucht, Schwarzkirsche, Hollerkoch, Bitterschokolade, feines Toasting, körperreich, straff, dicht und feinkörniges Finish, lang anhaltend. Nougat und fruchtiger Schmelz im Abgang. Enormes Lagerpotential.

Wissenswertes

Rusterberg ist seit 2018 die Bezeichnung der Großlage Rust. Sie umspannt alle Lagen des Ruster Hotters. Das Terroir Rust unterscheidet sich von der Bodenstruktur nördlich und südlich von Rust.

Im Norden wird der Boden vom Kalksandstein mit Muscheln und Korallen geprägt. Es grenzt der St. Margarethener Steinburch direkt an. Man findet Löss, Braunerden, Quarz und Schiefer.

Die Böden im Süden von Rust sind annähernd kalkfrei. Hier bildet den Unter- und Mutterboden der „Ruster Schotter“ aus Glimmerschiefermaterial.

Auszeichnungen:

Á LA CARTE   94+ Punkte
FALSTAFF   93 Punkte

 

Empfehlungen:
Beste Trinktemperatur: 17°C - leicht gekühlt macht der Pinot Noir Umriss auch in der heißen Jahreszeit viel Trinkspaß
Glasempfehlung: Burgunderglas
Speiseempfehlungen: kräftiger Seefisch wie Waller, Ente, Gans, Wildgeflügel, Kaninchen, Rind und Kurzgebratenes.
Optimale Trinkreife: 2021 bis 2030

Technische Daten:

Ernte Anfang Oktober 2016, Handselektion aus der Riede Umriss. Hier handelt es sich um  25 Jahre alte Rebstöcke. Cuvée aus Blaufränkisch, Merlot und Cabernet Sauvignon
Verarbeitung Rebeln, geschlossene Vergärung über 14 Tage lang bei bis zu 30°C, Malolaktik schon auf der Maische, Lagerung im großen Holzfass.
Abfüllung November 2019
Alkohol 13,5 % vol.alc
Säure 5,1 g/l
Restzucker trocken
Formate 0,75 l
Verschluss Naturkork